Der Einsatz von einem

Blockheizkraftwerk

reduziert
die Energiekosten um bis zu 50 Prozent.

Was Unternehmer und Gewerbetreibende heute bewegt, sind konstant hohe Energiekosten. In Zeiten steigender Strompreise kann dies zu einem ernst zu nehmenden Posten in der Kalkulation werden. Die Kraft-Wärme-Kopplung stellt Strom und Wärme her. Das bedeutet für Sie: Die Energiekosten reduzieren sich um bis zu 50 Prozent.

Besonders für energieintensive Unternehmen, wie Hotels, Altenpflegeheime, Fitness-Studios, Bäckereien oder auch Metzgereien rechnet sich ein Blockheizkraftwerk durch die schnelle Amortisierung der Anschaffungskosten und den anschließenden Gewinn.

Mit einem BHKW senken Sie Ihre Heizkosten, verdienen an der Stromproduktion und können am Ende des Jahres einen satten Überschuss verbuchen.

Zusätzlich werden BHKW-Betreiber staatlich belohnt. Laut Bundesregierung soll bis zum Jahr 2020 der Anteil der Kraft-Wärme-Kopplung an der Stromerzeugung in Deutschland auf 25 Prozent steigen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Politik viele wirtschaftliche Anreize geschaffen, die die Verbreitung von kommunal und gewerblich genutzten BHKW-Anlagen voranbringen soll.

Umweltfreundlich

Wirtschaftlich

Unabhängig

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Ein BHKW nutzt die Energie zweimal und versorgt Ihr Unternehmen mit umweltfreundlicher Wärme und kostengünstigem Strom.
  • Sie produzieren günstigen Strom selbst und sparen Energiekosten. Sie erzeugen Strom dort, wo er gebraucht wird und zwar genau dann, wenn sie ihn benötigen.
  • Ein BHKW beschert Ihnen regelmäßige, staatlich garantierte Einnahmen aus Stromeinspeisungen ins öffentliche Netz und aus der Vergütung für Ihren selbstgenutzten Strom.
  • Ein BHKW rechnet sich nicht nur, es macht Gewinn!
  • Als besonders effizientes Heizsystem ist ein BHKW für ein günstiges KfW-Darlehen nominiert.
  • Als BHKW-Betreiber sind Sie von der Energiesteuer befreit.
  • Sie erhalten den vollen Investitionszuschuss aus dem KWK-Förderprogramm.
  • Mit einer App für Smartphone und Tablet haben Sie Ihr BHKW immer im Blick und jederzeit Zugriff.
  • Und nicht zuletzt: Sie ersparen unserer Umwelt jedes Jahr viele Tonnen CO2.
dachs-profi

Der Dachs bildet zusammen mit dem Speicher und dem Warmwassermodul ein Versorgungszentrum für Heizwärme und Warmwasser. Er belädt den Speicher bis zu einer festgelegten Temperatur und stellt die Energie für Heizung und Warmwasser zur Verfügung. Wurde der Speicher bis zu einer festgelegten Temperatur entladen, schaltet der Dachs wieder zu und lädt den Speicher auf. Für die Warmwasserbereitung bleibt immer ein Teil des Speichers reserviert. Die Heizung kann diesen Teil nicht entnehmen und garantiert damit bei Erfordernis den Vorrang für die Warmwasserbereitung. Das direkt am Wärmespeicher montierte Warmwassermodul liefert bei Entnahme warmes Wasser von 50 °C.

Ob Sie den Dachs als Stromerzeuger betrachten, der Wärme produziert oder als Heizsystem, das Strom erzeugt, spielt keine Rolle. Der Dachs rechnet sich, weil er flexibel einsetz- und erweiterbar ist. Ob Sie den Dachs zusätzlich zu Ihrem bestehenden Heizsystem verwenden oder ob er die alleinige effiziente Energiezentrale für Wärme, Wasser und Strom sein soll, rechnen wir gern gemeinsam mit Ihnen aus.

In fünf Jahren kann sich Ihr Dachs amortisieren. In zehn Jahren hat er sich mehr als verdient gemacht. Kennen Sie ein anderes Heizsystem, das sich so bezahlt macht?

Ein EC-POWER XRGI BHKW versorgt jedes Objekt mit einem jährlichen Wärmebedarf von 200.000 bis 2.000.000 kWh ökonomisch und umweltfreundlich mit Strom und Wärme.

Möglich macht dies die Parallelschaltung von Einzelgeräten. Somit deckt die große Produktpalette einen Einsatzbereich von 15 kW mit einer EC-POWER-Anlage bis 80 kW mit mehreren parallel geschalteten Anlagen elektrisch ab.

Auch in einem Virtuellen Kraftwerk, bei dem mehrere XRGI-Anlagen an verschiedenen Standorten zu einem Netz verbunden werden, ist die zuverlässige und effiziente Versorgung der an dieses Netz angeschlossenen Objekte gesichert.

Mit dem XRGI 15 und dem XRGI 20 hat EC-POWER den Stand der Technik für Blockheizkraftwerke neu definiert. Davon profitieren vornehmlich größere Objekte wie Hotels, Krankenhäuser und Pflegeheime.

Eine XRGI-Anlage besteht aus drei Hauptkomponenten – der Power Unit, dem Q-Wärmeverteiler und der iQ-Steuereinheit. Herzstück der Anlage ist die Power Unit. Ihr Motor wurde speziell für EC-POWER entwickelt und ist besonders langlebig und zuverlässig. Die vom Motor erzeugte Wärme wird über den Q-Wärmeverteiler an den Heizkreislauf des Objekts weitergegeben, an dem auch der Wärmespeicher angeschlossen ist. Das Gehirn der Anlage ist die iQ-Steuerungseinheit. Sie steuert die Power Unit nach Ihrem Bedarf – und optimiert den Betrieb vollautomatisch.

WAS DAS XRGI® SO BESONDERS MACHT

Gesamtwirkungsgrade bis zu 96 Prozent, Wartungsintervalle bis zu 10.000 Betriebsstunden, Zertifikate und Auszeichnungen und vor allem seine einzigartige Energiemanagement-Technologie für maximale Wirtschaftlichkeit sprechen für sich. Und das Wichtigste: Langjährige zufriedene Kunden.