Mit einem

Mikro-BHKW

oder einer Brennstoffzelle
managen Sie Ihre Energiekosten einfach selbst.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Ein BHKW nutzt die Energie zweimal und versorgt Ihr Mehrfamilienhaus mit umweltfreundlicher Wärme und kostengünstigem Strom.
  • Sie produzieren günstigen Strom selbst und können diesen gewinnbringend an die Bewohner des Hauses vermarkten.
  • Wir ebnen Ihnen den Weg zur Eigenstromvermarktung in Ihrem Mehrfamilienhaus und vermitteln dafür das nötige Werkzeug für die Umsetzung.
  • Durch günstige Strom- und Wärmekosten für Ihre Mieter sichern Sie sich eine „Vermietungsgarantie“ und können gleichzeitig aus Ihren Mieteinnahmen maximale Renditen erzielen.
  • Ein BHKW beschert Ihnen Bestnoten im Energieausweis – und schon ist Ihr Haus mehr wert.
  • Als besonders effizientes Heizsystem ist ein BHKW für ein günstiges KfW-Darlehen nominiert.
  • Sie erhalten den vollen Investitionszuschuss aus dem KWK-Förderprogramm.
  • Mit einer App für Smartphone und Tablet haben Sie Ihr BHKW immer im Blick und jederzeit Zugriff.
  • Und nicht zuletzt: Sie ersparen unserer Umwelt jedes Jahr viele Tonnen CO2.

Wer eine Immobilie besitzt, weiß bereits, wie gut es sich anfühlt, unabhängig zu sein. Ein BHKW perfektioniert dieses Gefühl der Freiheit. BHKW Besitzer erfüllt es mit Stolz und tiefster Zufriedenheit, sich selbst mit Strom und Wärme zu versorgen.

Unabhängigkeit – das ist auch das gute Gefühl zu wissen, dass einem steigende Strompreise nur noch wenig anhaben können.

An der eigenen „grünen“ Steckdose für wenige Cent Strom zu tanken, ist längst keine Zukunftsmusik mehr. Ob E-Bike oder Elektroauto: Für BHKW-Besitzer ist die stromerzeugende Heizung auch die eigene Tankstelle und steigende Strompreise sind somit kein Thema.

Die Vorteile auf einen Blick.

  • Ein BHKW nutzt die Energie zweimal und versorgt Sie mit Wärme und Strom.
  • Sie produzieren günstigen Strom selbst und sparen Energiekosten. Sie erzeugen Strom dort, wo er gebraucht wird und zwar genau dann, wenn sie ihn benötigen.
  • Ein BHKW beschert Ihnen Bestnoten im Energieausweis – und schon ist Ihr Haus mehr wert.
  • Als besonders effizientes Heizsystem ist ein BHKW für ein günstiges KfW-Darlehen nominiert.
  • Sie erhalten den vollen Investitionszuschuss aus dem KWK-Förderprogramm.
  • Mit einer App für Smartphone und Tablet haben Sie Ihr BHKW immer im Blick und jederzeit Zugriff.
  • Und nicht zuletzt: Sie ersparen unserer Umwelt jedes Jahr viele Tonnen CO2

Die gekoppelte Erzeugung von Strom und Wärme (KWK) bietet deutliche Effizienzvorteile, benötigte bislang allerdings einen entsprechend hohen Bedarf an thermischer Energie. Dank Brennstoffzellen-Technologie wird das bewährte Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung nun auch für neu gebaute und modernisierte Ein- und Zweifamilienhäuser mit Fußbodenheizung attraktiv.

Der Dachs InnoGen ist mit einer elektrischen Leistung von gerade einmal 700 W auf die energieeffiziente Versorgung von modernen Ein- und Zweifamilienhäusern ausgerichtet.

Zu den Systemkomponenten zählt ein Polymerelektrolyt-Brennstoffzellenheizgerät, ein Zusatzheizgerät mit Brennwerttechnik, ein 300-Liter-Pufferspeicher, ein Hydraulikmodul mit bis zu zwei geregelten Heizkreisen, eine Trinkwarmwasserstation sowie ein Energiemanager mit Touchscreen.

Die stromerzeugende Heizung Dachs Stirling SE eignet sich mit einer thermischen Leistung von 5,8 kW und einer elektrischen Leistung von 1 kW ideal für die Energieversorgung von Einfamilienhäusern mit geringem Wärmebedarf.

Zeitweise anfallende Bedarfsspitzen an Wärme deckt ein zusätzlicher, im Gerät integrierter 18-kW-Brenner ab. Der mit Mikro-KWK-Technologie erzeugte Strom wird im Haus genutzt und der Überschuss gegen eine Einspeisevergütung in das öffentliche Versorgungsnetz eingespeist.